• IMG_0546_edit_1138x427.jpg


Sieg dank fehlendem Tempo und technischer Fehler verspielt

08.10.2017: HSG Wettenberg IV – HSG Marburg/Cappel II 24:23 (12:12)

Nach dem ersten Saisonsieg ging es diesen Sonntag in aller Herrgottsfrühe um zehn Uhr zum Vorjahresmeister nach Wettenberg. In der letzten Saison hatte man beide Spiele gegen den erfahrenen Gegner knapp verloren. Diesmal wollte man sich nicht vom langsamen Tempo der Gastgeber einlullen lassen und gleich mit Tempo in die Partie gehen. Außerdem durfte Christian Kollmann sein erstes Spiel machen und erzielte gleich acht Tore und wurde damit bester Torschütze der Marburger.

Gleich zu Beginn entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Die Wettenberger kamen vor allem mit platzierten Würfen aus dem Rückraum zum Abschluss doch beim schnellen Spiel nach vorne konnten die alten Herren nicht folgen. Allerdings waren es vorne dann immer technische Fehler und Fehlwürfe die verhinderten das sich die Gäste absetzen konnten. Zum Halbzeitpfiff stand es dann 12:12.

Weiterlesen: 2. Männer: Unnötige Niederlage gegen Vorjahresmeister

Das neue Maskottchen "Monkey Boo" feiert 2. Auswärtssieg der HSG in Folge

30.09.17: KSG Bieber I - HSG M/C I 24:32 (14:13)

Am Samstag den 30.09 2017 begab sich die Affenbande der HSG ins nicht weit entfernte Biebertal um sich zwei Punkte abzuholen.
Zu Beginn der ersten Halbzeit blieb das Torverhältnis beider Mannschaften ausgeglichen, jedoch konnte sich die KSG Bieber einen Vorsprung von 12:9 Toren bis zur 23. Minute ausbauen.
Schlecht spielten die Marburgerinnen nicht, jedoch war es für Sie nun an der Zeit richtig aufzuwachen und in der Abwehr mal ordentlich zuzupacken.
Bis zur 30. Minute  konnten sich die Mädels der HSG wieder bis auf 14:13 heran kämpfen, und so gingen sie mit einem Tor Rückstand in die Halbzeitpause.

Weiterlesen: 1. Frauen: Verdienter Sieg der HSG Marburg Cappel gegen KSG Bieber

Auswärtserfolg bei der KSG Bieber

30.09.17: KSG Bieber - HSG Marburg/Cappel I 29:32 (16:19)

Nachdem die ersten beiden Saisonspiele alles andere als nach Plan gestaltet werden konnten, wollte sich die Erste Herren der HSG Marburg/Cappel gegen die ebenso punktlose KSG Bieber das Selbstvertrauen für den weiteren Saisonverlauf zurück erkämpfen. Auch wollte man Dominic Purschke, der die HSG nach ca. zwei Jahren leider arbeitsbedingt verlassen muss, ein schönes Abschiedsspiel mit dem passenden Ergebnis bieten. Wir wünschen dir viel Erfolg!

Marburg kam gut in die Partie und ging schnell mit 4:2 in Führung. Nach dem guten Beginn mit viel Tempo und konzentrierter Abwehrarbeit fiel man jedoch wieder in die fehlerhaften Muster der ersten beiden Saisonspiele zurück. In der Abwehr kam man gegen die flinken Gegenspieler immer einen Schritt zu spät und im Angriff wurde der Weg zum Tor viel zu unvorbereitet und überhastet gesucht. So kam Bieber über ein 8:8 nach 14 Minuten zu einer 3-Tore Führung nach 20 Minuten (14:11). Auf diese Schwächephase reagierte Marburg mit dem Austauschen des Abwehrmittelblocks und des Torhüters. Nun schaffte es die Defensive den Angriff Biebers erfolgreicher zu stören und Marcel Hochstraßer, Neuzugang auf der Torwartposition, schaffte es mehrmals seine Hände zwischen Ball und Tor zu bringen. Durch schnelle und leichte Tore, die aus der guten Deckungsarbeit resultierten, drehten die Cappler das Spiel und man ging mit einem 3-Tore Vorsprung in die Kabine.

Weiterlesen: 1. Männer: Erster Saisonsieg am dritten Spieltag

Geschlossene Mannschaftsleistung sichert den ersten Sieg im dritten Spiel

01.10.2017: HSG Marburg/Cappel II - TV Aßlar 28:19

Im zweiten Heimspiel der Saison empfing die zweite Männermannschaft der Marburger mit dem TV Aßlar einen Absteiger aus der B-Klasse. Erwartet wurde ein hartes Spiel, welches es durch den nötigen Kampfgeist und Willen zu gewinnen galt.
In der ersten Halbzeit bestätigte sich genau diese Prognose. Die Marburger schafften es allerdings vor heimischer Kulisse mit dem Druck umzugehen und stellten eine bombenfeste Abwehr auf die Platte. In Zusammenarbeit mit dem starken Tormann Oberlik konnten man den TV Aßlar in der ersten Halbzeit bei gerade einmal 6 Toren halten. Mitte der ersten Halbzeit schafften es die Unistädter dann auch sich entscheidend mit einem 5:0 Lauf vom Gegner abzusetzen (8:3). Dieser Vorsprung konnte bis zum Ende der ersten Hälfte verwaltet werden und so ging man mit einem 12:6 in die Kabine.

Weiterlesen: 2. Männer: Erster Saisonsieg gegen Absteiger Aßlar

Nur in den Anfangsminuten kann die HSG mithalten

01.10.17: HSG Marburg/Cappel II - TG Friedberg I 15:29 (7:14)

Aufgrund von Urlaub und Krankheit standen auf Seiten der HSG nur elf Spielerinnen gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Friedberg zur Verfügung.
In den ersten Minuten konnte die HSG noch mithalten, ab der 7. Minute und dem 3:3 zog Friedberg aber unaufhaltsam davon. Zu selten konnten sie die Marburgerinnen gegen die Deckung der Gäste durchsetzen. Auf der Gegenseite bekam man zu viele Kreisanspiele nicht unter Kontrolle und verlor zu viele 1:1-Situationen gegen die technisch starken Gäste. Wenigstens konnte die HSG in dieser ersten Halbzeit das erwartete Tempospiel der Friedberger noch einigermaßen verhindern.
Zur Halbzeit stand es bereits 14:7 für die Gäste aus der Wetterau.

Weiterlesen: 2. Frauen: Deutliche Niederlage gegen den Favoriten aus Friedberg

Erneut nicht treffsicher im Abschluss

24.09.17: TV Homberg - HSG Marburg/Cappel II 27:21 (14:12)

Das erste Auswärtsspiel der Saison 2017/2018 wurde gegen den TV Homberg bestritten. Die Mannschaft von Coach Steffi Quent erwartete dabei ein ambitioniertes Team, das den Schwung des Aufstiegs aus der D-Klasse direkt mit auf das Spielfeld brachte.

So wurde die HSG gleich zu Beginn mit schnellen und körperbetont geführten Angriffen konfrontiert, denen auf der anderen Seite durch unglückliche Pfostentreffer und einen doppelt gehaltenen 7-Meter nicht die gebührende Antwort gegeben werden konnte und es somit schnell 4:1 stand.
Nachdem man sich anschließend besser an die Spielweise des Gegners angepasst hatte, wurde in einer hart umkämpften Aufholserie mit Spielzügen, aber auch teils schönen Einzelaktionen der Gleichstand hergestellt. Eine Führung hätte anschließend durchaus möglich sein können. Diese wurde aber leider durch abgefangene Tempogegenstöße und Fehlwürfe vereitelt. So ging man schließlich mit einem 14:12 Rückstand in die Pause.

Weiterlesen: 2. Männer: Auswärtsniederlage in Homberg

Starke Abwehrleistung in zweiter Halbzeit

24.09.17: HSG Herborn/Seelbach - HSG Marburg/Cappel 22:23 (14:12)

Diesen Sonntag stand für die Marburger  1.  Damen das zweite Spiel der Saison in der Bezirksoberliga auf dem Plan. Nach einer ernüchternden Niederlage gegen die erste Mannschaft der TSG Leihgestern  am vorherigen Wochenende, ging es nun erneut auswärts gegen die Damen der HSG Herborn/Seelbach. Trotz deutlich dezimierten Kaders mit nur zwei Auswechselspielern, ging die Mannschaft von Trainer Christopher Meyer positiv gestimmt ins Spiel. Die Ansage vorm Spiel war klar: die ersten zwei Punkte der Saison sollen heute geholt werden!!

Die Anfangsphase verlief auf beiden Seiten recht ausgeglichen. Zu Beginn hatten die Cappelerinnen allerdings deutliche Probleme  in die Abwehr zu  finden, so konnten die Herborner Damen mit 5:3 in Führung gehen. Langsam berappelten sich die Marburger und es gelang ihnen einige Angriffe erfolgreich abzuwehren. Auch von einem Ausfall der Technik in der 10. Spielminute, die das Fortsetzen des Spiels um einige Minuten verzögerte, ließen sich die Spielerinnen von Trainer Meyer nicht verunsicherten und knüpften an die gute Leistung an. (5:5;5:6) Aufgrund einer viel zu schlechten Chancenauswertung von gut herausgespielten Aktionen im Angriff, gelang es nicht die Führung zu halten. So ging es bei einem Spielstand von 14:12 in die Kabinen.

Weiterlesen: 1. Frauen: Knapper Sieg in Herborn
Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction